1, 2, 3 Fauteuil!


1, 2, 3 Fauteuil! Sessel

Der Sessel ist ein Möbelstück, das dem menschlichen Körper sehr nahe kommt. Bequem und gemütlich eröffnet seine Stabilität einen Bewegungsreigen, ermöglicht Streifzüge über und in seine Tiefen. Gleichzeitig setzt er den körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten Grenzen, verführt zu Bequemlichkeit, Müßiggang und Phlegma.

Mit Kultursponsoring verhält es sich letztlich ähnlich, es kann den künstlerischen Spielraum ebenso erweitern wie korrumpieren – der Grat ist schmal aber betanzbar. 1, 2, 3 Fauteuil! untersucht das Verhältnis von Kulturschaffenden und Sponsoren, sowie die Beziehung zwischen menschlichem Körper und Sitzmöbel. Mit stützender Steifigkeit und lässiger Leichtigkeit fordert er vom Benutzer Beherrschung und Rückgrat. Einen Fuß über die Armlehne? Kein Sitzen ohne Haltung! Keine faux pas ohne Grazie!

Choreografie und Tanz: Claudia Hanfgarn
Dramaturgie und Marketing: Ottilia van Dunst
Musik: Matthew Herbert, Emiliana Torrini, Shantel
Musikbearbeitung und Bühne: Martin Kemner
Stücklänge: ca. 27 Min.

Die Choreografie 1, 2, 3 Fauteuil! entstand im Rahmen des Projekts All in one: WALZER! bei dem sich 3 norddeutsche ChoreografInnen mit dem Thema Walzer beschäftigten.

Neben der Uraufführung im März 2009 in Hannover, war 1, 2, 3 Fauteuil! im Juni 2009 beim Norddeutschen Tanztreffen in Kiel und im Oktober/November 2009 bei drei Vorstellungen im Theater im Fischereihafen (TiF) in Bremerhaven zu sehen.

Bildergalerie 1, 2, 3 Fauteuil!