Claudia Hanfgarn leitet das von ihr initiierte TAnzpädagogische Projekt SchulTanz seit dem Jahr 2000. Seit dem Jahr 2002 ist TAPST ein Projekt des afz.

Über ihr eigenes, künstlerisches Schaffen können Sie sich unter www.hanfgarn.de informieren.

Newsletteran-/abmeldung

E-Mail-Adresse:(Pflichtfeld)

Anrede (Herr/Frau):

Vorname:

Name:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer

Kontakt

Fon: 0471 309442-66
Fax: 0471 309442-99
Mail: claudia.hanfgarn(at)afznet.de

Kategorien

Kalender

Februar 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Der Rote Faden

Am Mittwoch, den 04.09. um 12 Uhr fand auf dem Lloyd Platz eine tänzerische Begegnung zwischen 30 Kindern der Marktschule und allen Tänzern & Tänzerinnen des Stadttheaters statt. Wer die Annäherung von Profis und Kindern, Tanz und öffentlichem Raum vor der spektakulären Kulisse der Havenwelten verpasst hat, kann sich unter dem folgenden Link
den kurzen Film der beeindruckenden Aktion anschauen.
Tanzfonds Partner ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, die Partnerschaften zwischen Tanzinstitutionen und allgemeinbildenden Schulen ermöglicht, um Tanz für die beteiligten Schüler & Schülerinnen auf hohem künstlerischen Niveau erlebbar zu machen. In Bremerhaven kooperieren das Stadttheater, die Marktschule und TAPST/afz. Seit November 2012 werden alle Kinder der Marktschule von Tanzpädagogin Pegah Kazemi an zeitgenössischen Tanz und kreative Arbeitsweisen herangeführt. Die KlassenlehrerInnen verknüpften das Thema Raum mit Mathematik, Deutsch & Sachkunde, Claudia Hanfgarn begleitet und berät den künstlerischen Prozess. Den Höhepunkt unseres Projekts in Bremerhaven bildet die Erarbeitung einer gemeinsamen Ballettproduktion von einer Klassenfamilie der Marktschule und dem Balletts des Stadttheaters Bremerhaven unter der Leitung von Stadttheater-Chefchoreograph Sergei Vanaev im Juni 2014.

Das Flashmob Video ist online

Am 19. November 2012 hat Claudia Hanfgarn zur Eröffnung der Cooltour 2012 einen Flashmob mit SchülerInnen und Schülern aller Altersgruppen auf dem Theodor Heuß Platz organisiert, choreografiert und aufgeführt. Das Video ist hier zu sehen:

“Schritt für Schritt 36″ 2013

Der 2. Kurs „Kreative Körperwahrnehmung und Bewegungsgestaltung im Unterricht“ im Jahr 2013 findet von April bis Juni statt und beinhaltet sieben Termine jeweils am Dienstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Aula im Gebäude „die theo“. Die Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Körperausdruck und Experimentierfreude in der Bewegung werden in Improvisationen und verschiedenen Choreografien angeregt und geschult. Über gemeinsame Reflexion wird das Gelernte in den eigenen (Lehr-) Zusammenhängen anwendbar gemacht.

angesetzte Termine:
16., 23. & 30. April
07. & 28. Mai
04. & 11. Juni

“Schritt für Schritt 35″ 2013

Der 1. Kurs „Kreative Körperwahrnehmung und Bewegungsgestaltung im Unterricht“ im Jahr 2013 findet von Januar bis März statt und beinhaltet acht Termine jeweils am Dienstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Aula im Gebäude „die theo“. Die Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Körperausdruck und Experimentierfreude in der Bewegung werden in Improvisationen und verschiedenen Choreografien angeregt und geschult. Über gemeinsame Reflexion wird das Gelernte in den eigenen (Lehr-) Zusammenhängen anwendbar gemacht.

angesetzte Termine:
15., 22. & 29. Januar
05., 12., 19. & 26. Februar
05. März

Schritt für Schritt 34

Der 4. Kurs „Kreative Körperwahrnehmung und Bewegungsgestaltung im Unterricht“ im Jahr 2012 findet im November & Dezember statt und beinhaltet fünf Termine jeweils am Dienstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Aula im Gebäude „die theo“. Die Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Körperausdruck und Experimentierfreude in der Bewegung werden in Improvisationen und verschiedenen Choreografien angeregt und geschult. Über gemeinsame Reflexion wird das Gelernte in den eigenen (Lehr-) Zusammenhängen anwendbar gemacht.

angesetzte Termine:
13., 20. & 27. November
04. & 11. Dezember

TANZFONDS PARTNER – KULTURSTIFTUNG DES BUNDES

TANZFONDS PARTNER – KULTURSTIFTUNG DES BUNDES

Die Kulturstiftung des Bundes ermöglicht mit Tanzfonds Partner eine Partnerschaft zwischen Tanzinstitutionen und allgemein bildenden Schulen. Die Kunstform Tanz wird auf höchstem künstlerischem Niveau für Schülerinnen und Schüler im Rahmen des realen Theaterbetriebs erlebbar und erfahrbar sein. Kindern und Jugendlichen soll ein einprägsamer Zugang zur Tanzkunst ermöglicht werden. Aus 39 gesamtdeutschen Bewerbern wählte die Kulturstiftung des Bundes 12 Konzepte für eine Umsetzung aus. Bremerhaven gehört zu den Auserwählten – hier kooperieren Stadttheater Bremerhaven, TAPST und Marktschule. Die gesamte Schule fängt ab November 2012 mit allen Klassenfamilien an zu tanzen. Unter Leitung der neuen Tanzpädagogin Pegah Kazemi werden die Kinder in einer zusätzlichen Bewegungsstunde in den Tanz eingeführt.

Das Konzept von Alexandra Luise Gesch – Junges Theater-JUP! und Claudia Hanfgarn – TAPST sieht über zwei Jahre zusätzliche Besuche der Kinder im Theater und der Tänzer in der Schule sowie Präsentationen für und mit den Profis vor. Außerdem werden die Lehrkräfte und Tänzer gemeinsam fortgebildet und lernen so die Arbeit und Denkweisen des Projektpartners intensiv kennen. Die Begegnung von Tanz, Theater und Schule mündet im zweiten Jahr der Zusammenarbeit in einer gemeinsamen Tanzproduktion im Stadttheater Bremerhaven in der Choreografie von Ballettdirektor Sergei Vanaev.

Am 21. & 22.09.12 fand das erste Arbeitstreffen aller 12 Projekte in den Uferstudios Berlin statt. Anlass des Treffens war das gegenseitige Kennen lernen und die Präsentationen der Projekte. www.tanzfonds.de

Tanztheater – Theaterpädagogische Fortbildung

Wie spreche ich mit dem Körper und verleihe meiner inneren Bewegung Ausdruck? Wie setze ich Texte, Szenen und Bilder in Bewegung um, und was lässt sich ohne Worte eigentlich erzählen?
Schwerpunkte sind die Gestaltungsmöglichkeiten des Körpers durch Dynamik, Qualität und Interaktivität im Raum. Einfache Übungsfolgen, Improvisationen und kurze Choreografien verschiedener Tanzstile ermöglichen den Teilnehmenden, sich kreativ und gestaltend wahrzunehmen, Kontakt aufzunehmen und dies in eine künstlerische Form zu bringen. Auch die Didaktik von Bewegungsprozessen wird thematisiert.
Leitung: Renate Büge/Claudia Hanfgarn
Fr, 09.11.2012, 17:00 – So, 11.11.2012, 13:00
Veranstaltungsort
Ev. Bildungszentrum
Bad Bederkesa –
Alter Postweg 2
27624 Bad Bederkesa
Tel. 0 47 45 / 94 95-0
Fax 0 47 45 / 94 95-96
www.ev-bildungszentrum.de

LET`S MOVE

…ist eine Tanzpädagogische Fortbildung für Mitarbeiter/innen in psychosozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern. Verloren geglaubtes Bewegungsgefühl lässt sich leicht wieder aufwecken und auffrischen. Sich bewegen und anderen dabei begegnen, ganz eintauchen und dazwischen entspannen – aus unserer Freude an den vielen verschiedenen Gestaltungselementen von Bewegung und am gemeinsamen Tun lebt der Tanz.

Diese Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und Pädagog(inn)en, die mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten.

Vermittelt werden Körperwahrnehmungs-, Rhythmus- und Koordinationsübungen. Aus kleinen Schrittfolgen werden Choreografien erarbeitet, die – neben den verabredeten Sequenzen – Raum für Improvisationen lassen. Die im Seminar eingesetzten Übungen und verwendeten Methoden sind für die tanzpädagogische Praxis in der Gruppenarbeit mit allen Altersstufen geeignet.

Angesprochen sind Menschen mit und ohne Tanz Erfahrung.

Der anerkannte Bildungsurlaub für Mitarbeiter/innen in psychosozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern findet vom 29.10. – 02. 11 2012 im Evangelischen Bildungszentrum in Bad Bederkesa statt.

Veranstaltungsort

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa
Alter Postweg 2
27624 Bad Bederkesa
Tel. 0 47 45 / 94 95-0
www.ev-bildungszetrum.de

Seite 2 von 612345...Letzte »