Claudia Hanfgarn leitet das von ihr initiierte TAnzpädagogische Projekt SchulTanz seit dem Jahr 2000. Seit dem Jahr 2002 ist TAPST ein Projekt des afz.

Über ihr eigenes, künstlerisches Schaffen können Sie sich unter www.hanfgarn.de informieren.

Newsletteran-/abmeldung

E-Mail-Adresse:(Pflichtfeld)

Anrede (Herr/Frau):

Vorname:

Name:

anmelden
abmelden

Powered by Newsletter Software SuperMailer

Kontakt

Fon: 0471 309442-66
Fax: 0471 309442-99
Mail: claudia.hanfgarn(at)afznet.de

Kategorien

Kalender

Juni 2019
M D M D F S S
« Sep    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Schritt für Schritt 26

Der 3. Kurs „Kreative Körperwahrnehmung und Bewegungsgestaltung im Unterricht“ im Jahr 2010 findet von November bis Dezember statt und beinhaltet sieben Termine jeweils am Dienstag (ausnahmsweise finden bei diesem Kurs 2 Termine an einem Montag statt!), von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Aula im Gebäude „die theo“. Diese Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Körperausdruck und Experimentierfreude in der Bewegung werden in Improvisationen und verschiedenen Choreografien angeregt und geschult. Über gemeinsame Reflexion wird das Gelernte in den eigenen (Lehr-) Zusammenhängen anwendbar gemacht.

angesetzte Termine:
9., 16., 22.(Montag!) und 30. November 2010
6.(Montag!), 14. und 21. Dezember 2010

Ankündigung 26

Das generationenübergreifende Projekt ELEMENTANZ gewinnt Kulturpreis MIXED UP

obwohl die Projektphase und die Nachbereitung des Projektes ELEMENTANZ viel Zeit und Energie gekostet haben und im Moment bereits wieder die Vorbereitungen laufen um bei der “cooltour 2010″ einen Teil des Stücks, und zwar die “Luft”, zu präsentieren, haben sich die Projektverantwortlichen die Zeit genommen dieses außergewöhnliche Projekt bei der diesjährigen Bewerbungsrunde für den Kulturpreis MIXED UP der BKJ, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, zum Wettbewerb einzureichen.

Seit dem vergangenen Mittwoch, dem 15. September 2010, wissen wir nun, dass sich die Mühe gelohnt hat. Das Projekt ELEMENTANZ wurde neben fünf anderen Projekten als Preisträger ausgewählt.

Die feierliche Vergabe der MIXED UP Kulturpreise durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wird am Montag, 25. Oktober 2010 in Berlin stattfinden. Unter dem Motto Grenzgänger: Kultur macht Schule werden im Rahmen eines BKJ Fachforums die diesjährigen Preisträger gekürt. Neben den Präsentationen und Erfahrungsberichten der MIXED UP Preisträger 2010 diskutieren Experten/innen aus dem In- und Ausland über Perspektiven für mehr Kulturelle Bildung an und mit Schulen. Interessierte Fachvertreter/innen und Praktiker/innen sind auch zum anschließenden Auftakt der MIXED UP Akademie am 26. Oktober mit Werkstätten rund um das Themenfeld Kultur macht Schule herzlich eingeladen! Anmeldungen werden bis zum 4. Oktober 2010 gerne noch entgegengenommen: www.kultur-macht-schule.de

Pressemitteilung MIXED UP 2010

cooltour 2010

TAPST stellt sich im Rahmen der „cooltour 2010“, der zweiten Bremerhavener Schulkulturwoche, an vier verschiedenen Gelegenheiten mit unterschiedlichen Tanzprojekten vor:

  • Im Theater im Fischereihafen werden am 04.11.2010 um 10:00 Uhr folgende Tanzprojekte gemeinsam auf die Bühne gebracht:
    • a. das Wasserprojekt der Pestalozzischule und des Lloyd Gymnasiums zum Thema Wasser – „Hazweioh“
      b. „heimat?“ – SchülerInnen der Anne-Frank-Schule und der Immanuel-Kant-Schule vertanzen ihre Ideen zum Thema „Heimat“

    Auch die Tanzetage wird sich an diesem Termin im TiF präsentieren.

    Für diese Vorstellungen im TiF stehen ca. 100 Plätze zur Verfügung, die im Vorfeld reserviert werden müssten. Die Organisation hierfür haben wir mit TAPST übernommen. Sollten Sie sich für diese Vorstellungen interessieren sprechen Sie uns bitte unter der 0471 309 442-66 an.

  • Zur Eröffnung der „cooltour 2010“ im Stadttheater Bremerhaven am Montag, den 1. November um 10:00 Uhr wird es – unter anderem – ein Wiedersehen mit dem Element Luft aus „ELEMENTANZ“ mit 65 Kindern der Marktschule und 30 Senioren geben.
  • In enger Zusammenarbeit mit der Lehrerin Ellen Lindek entstand „Der Kick“, die neue Produktion des Schulzentrums Geschwister Scholl. Sie hat am 04.11.2010 um 20:00 Uhr im Theater im Fischereihafen Premiere.
  • Die Integrierte Stadtteilschule (ISL) zeigt die Ergebnisse einer Projektwoche mit TAPST und Schülern und Schülerinnen der ISL in der Mensa am Freitagvormittag, den 05. 11. 2010
  • Über die Projekte

    powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

    HAZWEIOH
    (es) plätschert, gefriert, taut, regnet, schneit, hagelt, dampft, kristallisiert, spritzt, fließt, kocht, ….
    Tauchen Sie mit der ehemaligen Klasse 4a der Pestalozzischule und der Klasse 7c des Lloyd Gymnasiums Bremerhaven ins Wasser!

    powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

    Der Kick – ein Tanztheaterstück
    Marinus Schöberl war 16 Jahre alt, als er zu Tode getreten wurde – nachdem ihn drei Kumpels vorher stundenlang geschlagen, beschimpft und gedemütigt hatten. Obwohl es Zeugen und Mitwisser gab, blieb die Tat monatelang unentdeckt.
    Was bringt junge Menschen dazu, ohne Hemmungen zu quälen und zu töten? Was bringt Andere dazu, wegzusehen und einfach weiterzumachen?
    Das hochaktuelle Stück wurde im Kurs „Darstellendes Spiel“ des 13. Jahrgangs, Schulzentrum Geschwister Scholl, in Kooperation mit TAPST und der Lehrerin Ellen Lindek umgesetzt.


    Heimat
    Heimat = Freunde haben, Heimat = Polen, Heimat = Schule, Heimat = zu Hause, Heimat = Straßen, Heimat = Körper, Heimat = Pizza, Heimat = ?
    15 Schüler und Schülerinnen der Anne-Frank-Schule und Immanuel-Kant-Schule erforschen mit der Unterstützung von TAPST ihre heimatlichen Gefühle.

    powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

    ELEMENTANZ
    Zur Eröffnung der „cooltour 2010“ gibt es Wiedersehen mit der „LUFT“, einem Ausschnitt aus dem multimedialen Tanzstück ELEMENTANZ. 270 Kindern der Marktschule und 35 Senioren präsentierten sich damit im März 2010 im Stadttheater Bremerhaven im großen Haus. Das außergewöhnliche Tanzprojekt entwickelte das Tanzpädagogische Projekt Schultanz (TAPST) mit der Unterstützung von „Kinder finden Natur in Lehe“, „TheaTheo und vier Choreografen aus Hamburg, München, Krefeld und Berlin. In „LUFT“ tanzen 65 Kinder und 30 Senioren und verbinden noch einmal Grundschule und Altenheim, Tanz und Schule, Stadtteil und Stadttheater.


    Phönix aus der Asche
    … sich häuten in der Veränderung, wachsen und etwas Neues entwickeln, Schwierigkeiten überwinden, Räume in Besitz nehmen, in der Umgestaltung leben – die Schüler und Schülerinnen der Integrierten Stadtteil Schule beschäftigen sich mit ihrer Schule und deren Verwandlung.

    Schritt für Schritt 25


    Der 2. Kurs „Kreative Körperwahrnehmung und Bewegungsgestaltung im Unterricht“ im Jahr 2010 findet von August bis September statt und beinhaltet sieben Termine jeweils am Dienstag, von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Aula im Gebäude „die Theo“.

    Diese Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Körperausdruck und Experimentierfreude in der Bewegung werden in Improvisationen und verschiedenen Choreografien angeregt und geschult. Über gemeinsame Reflexion wird das Gelernte in den eigenen (Lehr-) Zusammenhängen anwendbar gemacht.

    Für diesen Kurs ist es geplant gemeinsam mit Frau Josephs, Lehrerin an der Johann-Gutenberg-Schule (JGS), und einigen Schülern der Schule-am-Leher-Markt (SALM) den “dance4life” zu lernen.

    dance4life ist ein weltweites, immer größer werdendes gefördertes EU-Projekt zur Bekämpfung von HIV und AIDS mit tänzerischen und musikalischen Mitteln.

    Weitere Informationen zu dance4life erhalten Sie auf den Seiten von dance4life Deutschland und den Seiten der Johann-Gutenberg-Schule

    Termine:

    17., 24. & 31. August, 7., 14., 21. & 28. September 2010

    Ankündigung Schritt für Schritt 25.pdf

    HAZWEIOH! bei der Langen Nacht der Kultur

    Das aktuelle Projekt der Kooperation zwischen dem Lloyd Gymnasium Bremerhaven und der Pestalozzischule Bremerhaven trägt den Titel HAZWEIOH!. Dieses durch TAPST unterstützte Tanztheaterstück wird am Samstag , den 5. Juni, im Rahmen der Langen Nacht der Kultur 2010 mit 2 Vorstellungen dem anwesenden Publikum in der Aula der “theo” präsentiert.

    Veranstaltungsort:
    “die theo”
    Lutherstraße 7
    27576 Bremerhaven

    Vorstellungen um 17:00 und um 18:00 Uhr
    Dauer der Vorstellungen jeweils ca. 30 Minuten

    Update ELEMENTANZ

    Zu Ihrer Information sind hier zwei aktuelle Links zu ELEMENTANZ:
    PWC-Stiftung
    Tanznetz.de

    Schritt für Schritt 24


    Der 1. Block „Kreative Körperwahrnehmung und Bewegungsgestaltung im Unterricht“ im Jahr 2010 findet von April bis Juni statt und beinhaltet sieben Termine jeweils am Dienstag, von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Aula im Gebäude „die Theo“.

    Diese Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Körperausdruck und Experimentierfreude in der Bewegung werden in Improvisationen und verschiedenen Choreografien angeregt und geschult. Über gemeinsame Reflexion wird das Gelernte in den eigenen (Lehr-) Zusammenhängen anwendbar gemacht.

    Dieser Block wird ganz im Zeichen der gesammelten Erfahrungen des generationsübergreifenden Projekts ELEMENTANZ stehen, das im März 2010 mit Senioren und allen Schülern der Marktschule im großen Haus des Stadttheaters aufgeführt wurde. Das erarbeitete Bewegungsmaterial und die verschiedenen Ansätze der am Projekt beteiligten Tanzpädagogen werden in der Praxis vorgestellt.

    Termine:

    20. & 27. April 4., 11. & 18. Mai 8. & 15. Juni 2010

    Ankündigung Schritt für Schritt 24.pdf

    Let´s move, Tanzpädagogische Fortbildung 01.06.- 05.06.2010

     für Mitarbeiter/innen in psychosozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern.

    Diese Fortbildung wendet sich an Menschen, die bewegungs- und tanzpädagogische Methoden kennen lernen wollen und Pädagog(inn)en, die mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten. Vermittelt werden Körperwahrnehmungs-, Rhythmus- und Koordinationsübungen. Aus kleinen Schrittfolgen werden Choreografien erarbeitet, die – neben den verabredeten Sequenzen – Raum für Improvisationen lassen. Die im Seminar eingesetzten Übungen und verwendeten Methoden sind für die tanzpädagogische Praxis in der Gruppenarbeit mit allen Altersstufen geeignet.

    Angesprochen sind Menschen mit und ohne Tanzerfahrung.

    Diese Fortbildung findet unter der Leitung von Renate Büge und Claudia Hanfgarn im Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa  statt.

    Seite 5 von 6« Erste...23456